Hat Ihr Fahrzeug schon die Feinstaubplakette?

Bereits seit dem 01.03.2007 können in Deutschland in Städten und Kommunen Fahrverbote in Umweltzonen erlassen werden. Voraussetzung ist, dass diese durch die Stadt oder die Kommune besonders als Umweltzone gekennzeichnet worden sind. Die ersten Umweltzonen wurden zum 1. Januar 2008 in den Städten Berlin, Köln und Hannover eingerichtet.

Nach Dortmund mit der Kleinumweltzone Brackeler Straße am 12.01.2008 folgten am 01.03.2008 die acht Baden-Württemberger Städte Ilsfeld, Leonberg, Ludwigsburg, Mannheim, Mühlacker, Reutlingen, Schwäbisch-Gmünd, Stuttgart und Tübingen. Noch in diesem Jahr wollen sich weitere Regionen anschließen:

Bremen, Pleidelsheim, Regensburg, Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Frankfurt/Main, Gelsenkirchen, München, Oberhausen, Recklinghausen und Augsburg.

Fahrzeuge ohne eine Umweltplakette dürfen die Umweltzone nicht durchfahren, sonst drohen 40,00 € Bußgeld und ein Punkt in Flensburg, auch wenn das Fahrzeug dies aufgrund seiner Emissionswerte dürfte!

Aus diesem Grund sollten sich alle Autofahrern in ihrer PROFISERVICE WERKSTATT über die Umweltplakette informieren und bei Bedarf auch gleich zu kaufen.

Ob Ihr Fahrzeug eine Plakette braucht und welche für Sie in Frage kommt erfahren Sie durch einen Blick in den Fahrzeugschein. Laut dem Bundesverkehrsministerium fallen bei Pkws alle Fahrzeuge mit den Nummern 03 bis 13 in die Fahrverbots-Gruppe. Die Baujahre reichen dabei von 1992 bis 1997. Betroffen sind je nach technischer Ausstattung also auch Autos, die jünger als zehn Jahre sind.

Quelle: www.umwelt-plakette.de

 

© by InovaNet 2006